Rückblick

 

Nach dem Fest ist vor dem Fest.

 

Schön, dass so viele Gäste und Besucher unsere Veranstaltungen besucht haben.

 

 

Ferienprogramm Batiken - aus weiß mach bunt

Am 03. August 2019 gegen 15:00 Uhr trafen sich im Fautenhau im Musikerheim des Musikvereins Großaspach über 25 Kinder zum Ferienprogramm Batiken- aus weiß mach bunt. Mit einer Schnur und einer Schere wurden die mitgebrachten weißen T-Shirts durch
abbinden und verschiedene Wickeltechniken bearbeitet. Im Anschluss wurden diese unter ständigem Rühren im Farbenbad eingefärbt. Nachdem die Einwirkzeit endlich vorbei war konnten die Knoten vorsichtig entfernt werden und das liebevoll gestaltete T-Shirt begutachtet werden. Nach einer kurzen Zeit im Fixierbad war das T-Shirt endlich fertig und konnte den Teilnehmer mitgegeben werden. Es kamen viele tolle Unikate zum Vorschein. Im Anschluss wurde mit den fleißigen Helfern des Jugendorchesters noch gegrillt. Vielen Dank an Sandro, Aaric, Jean Pierre, Julian und Anna-Lina die für diesen
gelungen Nachmittag beigetragen haben.

Instrumentenprobierstunde

Am 25. Juli fand bei hochsommerlichen Temperaturen die
Instrumentenprobierstunde des Musikvereins Großaspach e.V. in der kühlen Gemeindehalle statt. Knapp 25 interessierte Kinder kamen mit ihren Eltern um an verschiedenen Stationen Holzblasinstrumente, Blechblasinstrumente und das Schlagzeug auszuprobieren. Zur Begrüßung spielte das Jugendorchester das Stück Pipi Langstrumpf. Unterstützt wurde das Jugendorchester durch den Gesang der Gäste.
Im Anschluss durften die Kinder die verschiedensten Instrumente unter anderem Trompete, Posaune, Waldhorn, Tenorhorn, Klarinette, Saxophon, Querflöte und das Schlagzeug ausprobieren. Begleitet und angeleitet wurden die Kinder an den Stationen von unseren Auszubildenden des Jugendorchester, der Jungenddirigentin und der Jugendleiter. Ihnen wurden Tipps und Tricks gezeigt wie man aus dem Instrument einen Ton herausbekommt und wie man das Instrument spielt. Es war ein voller Erfolg. Mit diesem Ansturm haben wir nicht gerechnet. Vielen Dank allen Helfer und Helferinnen und allen Interessierten die trotz Freibadwetter den Weg zu uns gefunden haben.

30.05.2019

Vatertagsfest

An Christi Himmelfahrt fand wieder unser traditionelles Vatertagsfest auf unserem Vereinsgelände im Fautenhau statt. Das schöne Wetter mit strahlendem Sonnenschein hatte an diesem Tag viele nach draußen gelockt und es kamen zahlreiche Besucher bei Ihren Wanderungen und Fahrradtouren auf eine Pause bei uns vorbei. Bei leckeren Steaks, unserem beliebten Kartoffelsalat, Weißwürsten, einem klaten Bier oder einer Cola, sowie den leckeren selbstgebackenen Kuchen am Nachmittag, war für jeden etwas dabei und für das leibliche Wohl somit bestens gesorgt. Musikalisch wurde unser Fest vom Musikverein Korb-Steinrach, unter der Leitung von Klaus Nübel, eröffnet. Mit einem abwechslungsreichen Programm wurden die Gäste über die Mittagszeit unterhalten, während diese sich das Essen und das eine oder andere kalte Getränk schmecken ließen. Den musikalischen Abschluss bildete dann am späten Nachmittag das Hauptorchester des Musikverein unter der Leitung von Jörg Krohmer.

 

Vielen Dank an all die fleißigen Helfer, ob beim Aufbau, während des Festes oder beim Abbau und nicht zu vergessen, an die Spender der leckeren Kuchen!

Vielen Dank auch an alle Gäste, die bei uns vorbeigeschaut haben. Es hat uns wie immer viel Freunde gemacht, Sie zu unterhalten und zu bewirten.

 

30.03.2019

Jahreskonzert

 

Zahlreiche Gäste hatten wieder den Weg in die Gemeindehalle gefunden um uns bei unserer musikalischen Reise „In 80 Minuten um die Welt“ zu begleiten.


Das Jugendorchester unter der Leitung von Miriam Rottweiler übernahm den Auftakt und startete mit dem Stück „The Polar Express“, arrangiert von Johnnie Vinson, zu einer fantastischen Reise zum Nordpol. Von dort aus ging es ohne Umwege zurück nach Europa, genauer gesagt nach Irland. Michael Flatleys "Lord of the Dance", eine Nacherzählung einer alten irischen Legende, vom Kampf der guten Kräfte gegen den "Lord der Finsternis" in einer beeindruckenden Symbiose aus Tanz, Folklore und überwältigenden Bühneneffekten, eroberte die Welt und auch das Publikum in der Gemeindehalle. Zum Abschluss wagte das junge Orchester dann den Sprung nach Afrika mit der Oscar gekrönten Filmmusik von Phil Collins in dem Stück „Selections from Tarzan“.

Zur darauf fälligen Zugabe gab es dann Verstärkung durch die Aktive Kapelle und gemeinsam setzte man mit „Serengeti“ den Schlusspunkt des gelungenen Auftritts unseres Jugendorchesters.

In der anschließenden Pause konnten sich die Zuhörer stärken. Vielen Dank an dieser Stelle an Thomas Kube und sein Team für das „Reiseproviant“...

Weiter ging dann die Reise mit dem Hauptorchester unter der Leitung von Jörg Krohmer. Mit den „Volksliedern unserer Heimat“ von Kurt Gäble ging es ersteinmal zurück nach Deutschland. Beim darauf folgenden Stück "Auf einem persischen Markt" von Albert Ketèlbey wurden die Zuhörer in den Orient entführt und man konnte dem Treiben der Bettler, Schlangenbeschwörer, Kameltreiber und der Karawane mit der Prinzessin lauschen. Mit Hans Hartwigs „Russische Tagebuch“ , eine sehr beliebte Melodienfolge russischer Volksweisen, ging es weiter in den Norden Asiens.

 

Nach den Ehrungen für langjährige Mitglieder wurde die Reise bei einem Streifzug durch traditionelle asiatische Klänge mit „Asian Folk Rhapsody“ von Richard Saucedo fortgesetzt. Danach folgte der Sprung ins kalte Nass zum „Barrier Reef“, der beeindruckenden Unterwasserwelt mit über 2900 Korallenriffen vor der Küste Australiens. Und was wäre eine Reise ohne den Wilden Westen? Mit „The wild Westerns“ folgte der Sprung über den großen Teich in die Epoche der Revolverhelden und  nordamerikanischen Indianern, mit bekannten Titeln wie ,die gloreichen Sieben' oder ,Silverado'. Bevor die Reise zu Ende ging folgte dann noch ein Abstecher auf die Britischen Inseln zur ,Last Night of the Proms' in Form von „Jerusalem“, eine Art zweite Nationalhymne Englands, und der irischen Volksweise „the last rose of summer“ von Thomas Moore.

Die vom Publikum eingeforderte Zugabe führte dann wieder in heimische Gefilde mit der eingängigen Erkennungsmelodie des Grand Prix der Volksmusik „So schön ist Volksmusik“ von Erich Becht  und der „Guten Abend, gute Nacht-Polka“ zum Abschluss.

Wir bedanken uns hiermit ganz herzlich bei allen Helfern und freuen uns bereits jetzt auf das nächste Jahreskonzert.

 

24.12.2018

Heiliger Abend

Zahlreich erschienen Zuhörer vor dem Großaspacher Rathaus um sich mit uns in den Weihnachtsabend einzustimmen. Nach unserem Vortrag von klassischen sowie modernen Weihnachtsliedern stand dem besinnlichen Teil des Festes nichts mehr im Wege.

 

16.12.2018

Kinderweihnachtsfeier

Mit einer ordentlichen Portion Mut und ganz viel Nervosität trafen unsere Auszubildenden mit ihren Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunden am 3. Advent in der Gemeindehalle zu unserer diesjährigen Kinderweihnachtsfeier ein. Zu weihnachtlicher Musik eröffnete unser Vorstufenorchester unter der Leitung von Miriam Rottweiler die Feier. Die Einzelvorträge der Auszubildenden folgten im Anschluss. Von den jüngsten, unseren Blockflöten, die zum Teil ihren ersten Auftritt durch unglaubliche Gelassenheit mir Bravour absolvierten angefangen, gefolgt von unseren alten Hasen, die Auszubildenden an den Querflöten, Klarinetten, Saxophonen und Trompeten stellten sie gemeinsam mit ihren Lehrern ein abwechslungsreiches und tolles Programm zusammen. Die Auszubildenden wurden teilweise durch ihre Musiklehrer mit dem erlernten Instrument oder an der Gitarre begleitet. Für ihre Beiträge ob allein oder in Begleitung oder in der ganzen Gruppe vorgetragen erhielten unsere Musiker großen Beifall. Das habt ihr so toll gemacht und das viele üben hat sich besonders gelohnt! Der Nikolaus und sein Engel fanden auch in diesem Jahr zu weihnachtlicher Musik durch das Vorstufenorchester begeleitet, den Weg in die Gemeindehalle und schauten auf einen Beusch bei uns vorbei. Nachdem viele Kinder dem Nikolaus ihre Gedichte vorgetragen hatten und mit einem herzhaften Griff in den Nikolaussack belohnt wurden erzählte der Engel unseren Gästen eine weihnachtliche Geschichte. Unsere Auszubildenden erhielten vom Nikolaus noch ein kleines Geschenk zum Abschied. Die Jugendleitung möchte sich bei allen recht herzlich bedanken, die sie in dieesem Jahr bei der Jugendarbeit unterstützt haben. Vielen vielen Dank für euren Einsatz.

 

15.11.2018

Laternenumzug

Zum 3. Mal in Folge fand der Laternenumzug mit einem Besuch vom Sandmann mit der Jugend des Musikvereins Großaspach und der Jugendfeuerwehr Aspach statt. Am 15. November trafen sich am frühen Abend über 60 Kinder mit ihren Mamas, Papas und ihren Großeltern zum gemeinsamen Laternenumzug um den Fautenhau. Eingestimmt wurden die kleinen und großen Anwesenden mit ein paar Laternenlieder die vom Jugendorchester des Musikvereins Großaspach begleitet wurden. Im Anschluss führte die Jugendfeuerwehr Aspach den bunten Umzug an. Auf der Strecke spielte ein kleines Ensemble an verschiedenen Stationen erneut Laternenlieder, das von den Kindern singend unterstützt wurde. Die bunten Lichter und der Gesang der Kinder hörte auch der Sandmann und machte über dem Fautenhau auf dem Dach des dort stehenden Feuerwehrautos halt. Er erzählte den Kindern eine gute Nacht Geschichte und hinterließ als Erinnerung ein Säckchen mit Schlafsand und Mondstein. Es war ein gelungener Abend für Klein und Groß. Vielen Dank an alle Mitwirkenden, die zu diesem tollen Ereignis beigetragen haben.

 

20.07.2018

"Waldparty"
Das traumhafte Wetter lockte viele Besucher auf unser Vereinsgelände im Fautenhau.Wir spielten für unsere Zuschauer von traditioneller Blasmusik bis zu modernen Hits,hier war für jeden etwas dabei.
Ein herzliches Dankeschön an alle unsere Helfer die uns bei unseren Veranstaltungen unterstützen, denn ohne diese helfenden Hände wäre eine Veranstaltung nicht möglich. Danke!

 

08.07.2018

Waldfest
Bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen fand am Sonntag, 8. Juli unser diesjähriges Waldfest statt.
Das traumhafte Wetter lockte viele Besucher auf unser Vereinsgelände im Fautenhau. Und während die Gäste sich die angebotenen Speisen und Getränke schmecken ließen, übernahmen unsere Musikerkollegen vom Musikverein Oberbrüden mit traditioneller Blasmusik und modernen Hits die musikalische Unterhaltung. Am Nachmittag nahm dann der Musikverein Weiler zum Stein auf der Bühne Platz und stellte unter Beweis, dass ein unterhaltsamer Auftritt auch ohne Dirigent möglich ist. Den musikalischen Abschluss übernahm dann die Aktive Kapelle des Musikvereins Großaspach. Da eines unserer Mitglieder trotz seines 85. Geburtstag sich Zeit nahm auf unserem Fest vorbeizuschauen, ließ es sich die Kapelle nicht nehmen und spielte dem Jubliar ein Ständchen mit zwei eigens für ihn einstudierten Musikstücken.
Wir bedanken uns bei allen Gästen für Ihren Besuch und freuen uns schon Sie auf unserem Herbstfest am 16. September begrüßen zu dürfen, zu dem wir Sie bereits heute herzlich einladen.

 

10.05.2018

Vatertagsfest:
An Christi Himmelfahrt fand wieder traditionell unser Vatertagsfest auf unserem Vereinsgelände im Fautenhau statt. Zahlreiche Besucher haben sich vom Wetter nicht abschrecken lassen und sich auf den Weg zu uns gemacht. Von leckeren Steaks mit unserem beliebten Kartoffelsalat über Pommes, Weißwürste, ein kaltes Bier oder eine Cola war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt und für jeden etwas dabei.
Musikalisch wurde unser Fest vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart, Abteilung Wangen, unter der Leitung von Bernd Sauer, eröffnet. Nach einigen Versuchen des Musikzugs, sich musikalisch dem Regen entgegenzustellen, hatten sie den längeren Atem und setzten sich schließlich durch. Der Regen gab auf und verzog sich für einige Stunden. Somit konnten die Gäste endlich ohne tröpfelnde „Nebengeräusche“ der Musik lauschen und sich verköstigen lassen. Im Anschluß an den Musikzug nahm dann unser Vorstufenorchester, unter der Leitung von Miriam Rottweiler, auf der Bühne Platz. Mit einem abwechslungsreichen Programm wurde das Publikum bei Kaffee und Kuchen gut unterhalten. Den musikalischen Abschluss bildete dann das Hauptorchester des Musikvereins unter der Leitung von Jörg Krohmer. Kurz vor Ende unseres Auftritts kam dann auch der Regen zurück und es wurde merklich kühler. Die meisten Gäste nahm dies dann zum Anlass sich auf den Heimweg zu machen, so dass wir schon bald den Platz räumen konnten.

 

10.03.2018

Jahreskonzert

Der musikalische Auftakt war auch dieses Jahr ein großer Erfolg.

Zahlreiche Gäste haben wieder den Weg in die Gemeindehalle gefunden um unseren Musikstücken unter dem Motto „Helden, Schurken und Spitzbuben“ zu lauschen.
Den Auftakt übernahm unser Vorstufenorchester unter der Leitung von Miriam Rottweiler. Mit den Stücken ‚Batman Theme‘, ,Skyfall‘ und ,Hey Pippi Langstrumpf‘ wussten die Jugendlichen zu überzeugen und begeisterten das Publikum. Die darauf fällige Zugabe ,Forrest Gump' bildete den Schlusspunkt des gelungenen Auftritts.
Anschließend übernahm das Hauptorchester unter der Leitung von Jörg Krohmer. Mit der bekannten Melodie ‚Miss Marple Theme‘ begann die Jagd nach den Schurken. Es folgten unterhaltsame Minuten mit ‚Der Dritte Mann‘. Mit dem anschließenden Stück ,Bugler's Holiday' konnte das Trompetenregister sein Können unter Beweis stellen. Nach den Ehrungen für langjährige Mitglieder wandte sich das Orchester mit Melodien aus Walt Disneys ,Hercules' einem weiteren Helden zu ehe es dann zum tragischeren ,Bad Bad Leroy Brown' wechselte.
In der anschließenden Pause konnten sich Zuhörer und Musiker stärken. Vielen Dank an dieser Stelle an Thomas Kube und sein Team für den kulinarischen Rahmen.
Danach ging es mit 2 „Helden“ aus dem Orchester weiter: Andreas Kristen und Jörg Krohmer mit Ihrem Bariton-Soli bei ,Gottfried auf Reisen'. Mit ,Gladiator' und ,Superman' folgten weitere Helden der Filmgeschichte bevor es dann zum Abschluss hieß ,Bahn Frei (- Polka)'. Nach begeistertem Applaus folgte mit der Zugabe „Tatü-Tata-Polka“ noch eine Hommage an die ganz alltäglichen Helden von nebenan und mit einer weiteren Zugabe verabschiedete sich das Hauptorchester vom Publikum. 

Wir bedanken uns hiermit ganz herzlich bei allen Helfern und freuen uns bereits jetzt auf das nächste Jahreskonzert.
Vielen Dank an alle Beteiligten und unseren Gästen, sowie Thomas Kube für seine kulinarischen Darbietungen.

Wir haben uns sehr gefreut Sie als unsere Gästen empfangen zu dürfen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019_Musikverein Großaspach e.V.