Rückblick

 

Nach dem Fest ist vor dem Fest.

 

Schön, dass so viele Gäste und Besucher unsere Veranstaltungen besucht haben.

 

 

Jubiläumskonzert am Sonntag, 11.10.2020

Unter Einhaltung des erarbeiteten Hygiene-Konzepts fand unser Jubiläumskonzert zum 70-jährigen Bestehen des Musikvereins Großaspach "corona-konform" statt. Zahlreiche Gäste hatten den Weg in die ausgebuchte Gemeindehalle gefunden um dies mit uns musikalisch zu feiern.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand Konstantinos Tokatlis führte in diesem Jahr Silke Gassmann durch das Program und versorgte die Zuhörer mit Informationen zu den einzelnen Musikstücken. Unter der Leitung von Jochen Hartmann startete das Hauptorchester mit dem Marsch „Royal Salute“. Darauf wurden mit „Adebars Reisen“ die Störche bei Ihrem Flug von Europa ins Winterquartier nach Afrika begleitet. Die Filmmelodien von „Dances with Wolves“, bei uns besser bekannt unter dem Titel „Der mit dem Wolf tanzt“, entführten das Publikum anschließend ins amerikanische Grenzland zu Zeiten des Bürgerkrieges.

In der nun folgenden Pause wurden dann verdiente Mitglieder für Ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. (Bericht dazu folgt separat)

Als Nächstes ging es mit Ausschnitten aus dem Musical „Hair“ wie „Good morning Starshine“ oder auch „Hare Krishna“ weiter. Beim darauf folgenden „Tuff“, übernahm das Orchester dann die Begleitung zu unserer Solistin Renate Götzelmann am Tenorsaxophon. Mit der Garten-Polka und dem Konzertmarsch „Abel Tasman“ fand das Konzert dann einen Abschluss der die Zuhörer zum Mitklatschen brachte.

Natürlich durfte am Ende eine Zugabe nicht fehlen. Die „Ode ,An die Freude' “ aus dem 4. Satz der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven, auch bekannt als Europahymne, beendete den Nachmittag und entließ die Zuhörer nach Hause.

 

Wir bedanken uns hiermit ganz herzlich bei allen Helfern und freuen uns bereits jetzt auf das nächste Jahreskonzert.

20.09.2020 Musik im Fautenhau

Nach langer Pause fand am vergangenen Sonntag endlich wieder die erste musikalische Veranstaltung unter dem Motto "a bissle von ällem ebbes" auf unserem Vereinsgelände statt. Nachdem das Wetter es gut meinte, konnten wir die Gäste bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen auf dem Platz vor dem Vereinsheim willkommen heißen. 
Um 11:30 Uhr startete unser Impro-Ensemble „Just for Fun“ das musikalische Programm. Hierzu hatten sich ein paar Musiker aus der Aktiven Kapelle, sowie eine Nachwuchs-Musikerin aus der Jugendkapelle zusammengefunden um zusätzlich zu den normalen Proben noch ein paar Titel in kleiner Besetzung einzustudieren. Mit Titeln wie " Yorkscher Marsch", "Polka mit Herz", "Comment ca va", etc. wurde das Pulikum gut unterhalten und unter Beweis gestellt, dass sich der extra Probenaufwand gelohnt hat.
Im Anschluss übernahm dann die Aktive Kapelle unter der Leitung von Jochen Hartmann die musikalische Unterhaltung. Mit abwechslungsreichen Stücken von Marsch bis Polka, von Schlager bis Hits der 70er war wohl für jeden Zuhörer etwas dabei.

04.08.2020

Kleines Platzkonzert Restaurant Traube

 

Die SV SparkassenVersicherung (SV) unterstützt mit 150.000 Euro hundert Vereine in ihrem Geschäftsgebiet, die durch die Corona-Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Das Besondere an diesem Engagement: Die Mitarbeiter*Innen der SV wurden aufgerufen, Vereine vorzuschlagen, in denen sie sich ehrenamtlich engagieren, und die aufgrund des eingeschränkten Vereinslebens in diesem Jahr finanzielle Unterstützung benötigen. Einer der hundert Gewinner ist Jochen Hartmann aus Beilstein. Er ist Dirigent im Musikverein Großaspach, der in der Gemeinde Aspach ein wichtiger Kulturträger ist. Die finanzielle Hilfe von 1.500 Euro für den Musikverein Großaspach ist nötig und wichtig. Wegen der Maßnahmen zur Eindämmung des „Corona-Virus“ durften weder Proben noch Auftritte stattfinden. Alle Vereinsfeste fielen aus. Dadurch fehlen dem Verein wichtige Einnahmen. Diese sind aber notwendig, um z. B. die wichtige Jugendausbildung zu finanzieren. Statement Jochen Hartmann: „Die Spendenaktion „SV hilft - helfen Sie Ihrem Verein!“ hat eine riesige Resonanz gefunden. 218 SV Mitarbeiter*Innen hatten sich gemeinsam mit ihren Vereinen beworben. Schön, dass wir mit unserer Bewerbung und unserem Engagement für den Musikverein Großaspach die Jury der SV positiv überzeugen konnten.“ Statement der beiden Vereinsvorsitzenden Konstantinos Tokatlis und Tobias Zawinul: „Leider konnten weder die Vatertagshocketse, das Waldfest noch die Waldparty stattfinden. Das trifft uns als Verein sehr. Unsere Freude über die Spendenzusage der SV ist sehr groß. Wir danken der SV und unserem Dirigenten für die tolle Unterstützung.“ Die symbolische Übergabe der Spendenzusage, welche am vergangenen Sonntag nach dem Frühschoppen-Auftritt beim Gasthof Traube stattfand, wurde begleitet von Herrn Markus Olp, Leiter der Geschäftsstelle SV Team Backnang. Auch der SV Vertriebspartner aus der Region freut sich sehr, dass 1.500 Euro nach Aspach fließen. Damit unterstützt die SV mit insgesamt 150.000 Euro durch Corona geschädigte Vereine. Eine Hilfe, die nicht nur bei den Vereinen gut ankommt, sondern auch das Engagement der Mitarbeiter*Innen für ihre Vereine würdigt.

 

25.07.2020

Kleines Platzkonzert beim Kube

 

Am 25.07.2020 hatten wir dann unseren nächsten musikalischen Einsatz bei unserem Mitglied Thomas Kube. Ganz unter dem Motto "Zusammenhalten" brachten wir ihm und seinen Gästen ein Ständchen. Während es sich die Gäste bei gutem Essen und kalten Getränken im Biergarten und in der Gaststätte gemütlich machen konnten, spielten wir auf dem Parkplatz. Und wieder meinte es das Wetter gut mit uns so dass wir bei viel Sonnenschein und etwas Wolken für musikalische Unterhaltung sorgen konnten.

 

19.07.2020

Kleines Platzkonzert beim Alexanderstift

 

Am 19.07.2020 Sonntag gaben wir am späten Vormittag ein kleines Platzkonzert für die Senioren im Alexanderstift. Bei strahlendem Sonnenschein stellten wir uns am Rand des Gartens auf und unterhielten die Bewohner mit abwechslungsreichen Musikstücken - von Polka und Marsch über Volksmusik bis Schlager. So konnten die Zuhörer mit viel Abstand von der Terrasse, über geöffnete Fenster oder auch von den angrenzenden Nachbargrundstücken der musikalischen Darbietung lauschen.

 

28.06.2020

Erster Auftritt in der Coronazeit

 

Am 28.06.2020 fand unser erster Auftritt seit der Corona-Pause statt. Auf dem Backnanger-Stassenfest, Ersatzprogramm im Autokino Backnang, konnten wir dem Publikum Blasmusik Live darbieten.Allen hat es riesig Spaß gemacht vor Publikum spielen zu können. Die Gäste waren begeistert. Der Stadtjugendring Backnang als Veranstalter hat einen super Job gemacht!

 

Mehr dazu finden Sie auf der Seite von der BKZ

 

15.12.2019

Kinderweihnachtsfeier

 

Viele aufgeregte, mutige, ehrgeizige und spielfreudige Auszubildende kamen am 3. Advent in die Gemeindehalle um ihren Eltern, Großeltern, Geschwister und Freundenihr erlerntes an unserer diesjährigen Kinderweihnachtsfeier vorzutragen.Das Vorstufenorchester unter der Leitung von Miriam Rottweiler eröffnete die Feier mit moderner weihnachtlicher Musik wie dem Polar Express oder Feliz Navidad.Die Einzelvorträge der Auszubildenden folgten im Anschluss. Von den jüngsten, unseren Blockflöten, die zum Teil ihren ersten Auftritt durch unglaubliche Gelassenheit mit Bravour absolvierten angefangen, gefolgt von unserenalten Hasen, die Auszubildenden an den Querflöten, Klarinetten und Trompeten stellten sie gemeinsam mit ihren Lehrern ein abwechslungsreiches und tolles Programm zusammen. Unter unseren Schülern gab es extrem Mutige. Sie trauten sich nach nur 9 oder 10 x Unterricht ein Stück vor einem großen Publikum vorzutragen. Ihr habt uns für diese Leistung komplett sprachlos gemacht.Die Auszubildenden wurden teilweise durch ihre Musiklehrer mit dem erlernten Instrument oder an der Gitarre begleitet.Für ihre Beiträge ob alleine oder in Begleitung oder in der ganzen Gruppe vorgetragen erhielten unsere Musiker großen Beifall. Das habt ihr so toll gemacht. Und das viele üben über Wochen hinweg hat sich besonders gelohnt!Der Nikolaus und sein Engel fanden auch in diesem Jahr zu weihnachtlicher Musik durch das Vorstufenorchester mit Zuwachs begleitet, den Weg in Gemeindehalle undschauten auf einen Besuch bei uns vorbei. Nachdem viele Kinder dem Nikolaus ihre Gedichte vorgetragen hatten und mit einemherzhaften Griff in den Nikolaussack belohnt wurden erzählte der Engel unseren Gästen eine weihnachtliche Geschichte.Unsere Auszubildenden erhielten vom Nikolaus natürlich noch ein kleines Geschenk zum Abschied.Die Jugendleitung möchte sich bei allen recht herzlich bedanken die sie im vergangenem Jahr bei der Jugendarbeit unterstützt haben.Vielen vielen Dank für euern Einsatz.Wir wünschen allen einen guten Start ins Jahr 2020.

 

14.11.2019

Laternenumzug

 

Zum 4. Mal in Folge fand der Laternenumzug mit einem Besuch vom Sandmann mit der Jugend des Musikvereins Großaspach e.V. und der Jugendfeuerwehr Großaspach statt.Zu Laternenliedern, von der Jugendkapelle vorgetragen, unter der Leitung von Miriam Rottweiler trafen sich ca. 100 Kinder mit ihren Eltern, Großeltern, Tanten und Onkeln am unteren Parkplatz im Fautenhau. Nachdem alle musikalisch auf das Laternen laufen eingestimmt waren führte die Jugendfeuerwehr den Umzug an. Mit musikalischen Zwischenstationen auf der Route endete der Umzug im durch Laternen und Kerzen leuchtendem Musikvereinsheim. Erneut wurden Laternenlieder vom Jugendorchester gespielt. Zu den Liedern wurde das Jugendorchester von den Kleinsten mit Gesang begleitet.Dies blieb dem Sandmann nicht verborgen. Durch die leuchtenden Laternen und die Musik wurde er aufmerksam und er machte Halt auf seinem Rundflug über dem Fautenhau auf dem Dach des dort parkenden Feuerwehrautos. Er erzählte den Kindern eine gute Nacht Geschichte und hinterließ zum Andenken ein Tütchen mit Schlafsand und Mondsteinen. Danach musste er leider zum nächsten Umzug weiterfliegen.Vielen Dank lieber Sandmann dass Du bei uns warst und uns zu einem gelungenem Abend verholfen hast.

 

15.09.2019

Herbstfest

 

Das schöne, spätsommerliche Wetter mit strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen, lud dazu ein den Tag im Freien zu verbringen. Und so hatten auch zahlreiche Besucher das Wetter genutzt um bei Ihren Wanderungen und Fahrradtouren auf eine Pause bei uns vorbeizukommen oder einfach ein paar Stunden bei uns zu verbringen. Bei Salz- und Zwiebelkuchen, Sauerkraut und Kassler, einem kalten Bier oder einer Cola, sowie den leckeren selbstgebackenen Kuchen am Nachmittag, war für jeden etwas dabei und für das leibliche Wohl somit bestens gesorgt.
Musikalisch wurde unser Fest von der Aktiven Kapelle des Musikvereins Großaspach eröffnet. Mit einem abwechslungsreichen Programm wurden die Gäste über die Mittagszeit unterhalten, während diese sich das Essen und das eine oder andere kalte Getränk schmecken ließen. Am Nachmittag übernahm dann der Musikverein Rietenau die musikalische Unterhaltung.

 

03.08.2019

Ferienprogramm

 

Am 03. August 2019 gegen 15:00 Uhr trafen sich im Fautenhau im Musikerheim des Musikvereins Großaspach über 25 Kinder zum Ferienprogramm Batiken- aus weiß mach bunt. Mit einer Schnur und einer Schere wurden die mitgebrachten weißen T-Shirts durch
abbinden und verschiedene Wickeltechniken bearbeitet. Im Anschluss wurden diese unter ständigem Rühren im Farbenbad eingefärbt. Nachdem die Einwirkzeit endlich vorbei war konnten die Knoten vorsichtig entfernt werden und das liebevoll gestaltete T-Shirt begutachtet werden. Nach einer kurzen Zeit im Fixierbad war das T-Shirt endlich fertig und konnte den Teilnehmer mitgegeben werden. Es kamen viele tolle Unikate zum Vorschein. Im Anschluss wurde mit den fleißigen Helfern des Jugendorchesters noch gegrillt. Vielen Dank an Sandro, Aaric, Jean Pierre, Julian und Anna-Lina die für diesen
gelungen Nachmittag beigetragen haben.

 

25.07.2019

Instrumentenprobierstunde

 

Am 25. Juli fand bei hochsommerlichen Temperaturen die Instrumentenprobierstunde des Musikvereins Großaspach e.V. in der kühlen Gemeindehalle statt. Knapp 25 interessierte Kinder kamen mit ihren Eltern um an verschiedenen Stationen Holzblasinstrumente, Blechblasinstrumente und das Schlagzeug auszuprobieren. Zur Begrüßung spielte das Jugendorchester das Stück Pipi Langstrumpf. Unterstützt wurde das Jugendorchester durch den Gesang der Gäste.
Im Anschluss durften die Kinder die verschiedensten Instrumente unter anderem Trompete, Posaune, Waldhorn, Tenorhorn, Klarinette, Saxophon, Querflöte und das Schlagzeug ausprobieren. Begleitet und angeleitet wurden die Kinder an den Stationen von unseren Auszubildenden des Jugendorchester, der Jungenddirigentin und der Jugendleiter. Ihnen wurden Tipps und Tricks gezeigt wie man aus dem Instrument einen Ton herausbekommt und wie man das Instrument spielt. Es war ein voller Erfolg. Mit diesem Ansturm haben wir nicht gerechnet. Vielen Dank allen Helfer und Helferinnen und allen Interessierten die trotz Freibadwetter den Weg zu uns gefunden haben.

 

30.05.2019

Vatertagsfest

An Christi Himmelfahrt fand wieder unser traditionelles Vatertagsfest auf unserem Vereinsgelände im Fautenhau statt. Das schöne Wetter mit strahlendem Sonnenschein hatte an diesem Tag viele nach draußen gelockt und es kamen zahlreiche Besucher bei Ihren Wanderungen und Fahrradtouren auf eine Pause bei uns vorbei. Bei leckeren Steaks, unserem beliebten Kartoffelsalat, Weißwürsten, einem klaten Bier oder einer Cola, sowie den leckeren selbstgebackenen Kuchen am Nachmittag, war für jeden etwas dabei und für das leibliche Wohl somit bestens gesorgt. Musikalisch wurde unser Fest vom Musikverein Korb-Steinrach, unter der Leitung von Klaus Nübel, eröffnet. Mit einem abwechslungsreichen Programm wurden die Gäste über die Mittagszeit unterhalten, während diese sich das Essen und das eine oder andere kalte Getränk schmecken ließen. Den musikalischen Abschluss bildete dann am späten Nachmittag das Hauptorchester des Musikverein unter der Leitung von Jörg Krohmer.

 

Vielen Dank an all die fleißigen Helfer, ob beim Aufbau, während des Festes oder beim Abbau und nicht zu vergessen, an die Spender der leckeren Kuchen!

Vielen Dank auch an alle Gäste, die bei uns vorbeigeschaut haben. Es hat uns wie immer viel Freunde gemacht, Sie zu unterhalten und zu bewirten.

 

30.03.2019

Jahreskonzert

 

Zahlreiche Gäste hatten wieder den Weg in die Gemeindehalle gefunden um uns bei unserer musikalischen Reise „In 80 Minuten um die Welt“ zu begleiten.


Das Jugendorchester unter der Leitung von Miriam Rottweiler übernahm den Auftakt und startete mit dem Stück „The Polar Express“, arrangiert von Johnnie Vinson, zu einer fantastischen Reise zum Nordpol. Von dort aus ging es ohne Umwege zurück nach Europa, genauer gesagt nach Irland. Michael Flatleys "Lord of the Dance", eine Nacherzählung einer alten irischen Legende, vom Kampf der guten Kräfte gegen den "Lord der Finsternis" in einer beeindruckenden Symbiose aus Tanz, Folklore und überwältigenden Bühneneffekten, eroberte die Welt und auch das Publikum in der Gemeindehalle. Zum Abschluss wagte das junge Orchester dann den Sprung nach Afrika mit der Oscar gekrönten Filmmusik von Phil Collins in dem Stück „Selections from Tarzan“.

Zur darauf fälligen Zugabe gab es dann Verstärkung durch die Aktive Kapelle und gemeinsam setzte man mit „Serengeti“ den Schlusspunkt des gelungenen Auftritts unseres Jugendorchesters.

In der anschließenden Pause konnten sich die Zuhörer stärken. Vielen Dank an dieser Stelle an Thomas Kube und sein Team für das „Reiseproviant“...

Weiter ging dann die Reise mit dem Hauptorchester unter der Leitung von Jörg Krohmer. Mit den „Volksliedern unserer Heimat“ von Kurt Gäble ging es ersteinmal zurück nach Deutschland. Beim darauf folgenden Stück "Auf einem persischen Markt" von Albert Ketèlbey wurden die Zuhörer in den Orient entführt und man konnte dem Treiben der Bettler, Schlangenbeschwörer, Kameltreiber und der Karawane mit der Prinzessin lauschen. Mit Hans Hartwigs „Russische Tagebuch“ , eine sehr beliebte Melodienfolge russischer Volksweisen, ging es weiter in den Norden Asiens.

 

Nach den Ehrungen für langjährige Mitglieder wurde die Reise bei einem Streifzug durch traditionelle asiatische Klänge mit „Asian Folk Rhapsody“ von Richard Saucedo fortgesetzt. Danach folgte der Sprung ins kalte Nass zum „Barrier Reef“, der beeindruckenden Unterwasserwelt mit über 2900 Korallenriffen vor der Küste Australiens. Und was wäre eine Reise ohne den Wilden Westen? Mit „The wild Westerns“ folgte der Sprung über den großen Teich in die Epoche der Revolverhelden und  nordamerikanischen Indianern, mit bekannten Titeln wie ,die gloreichen Sieben' oder ,Silverado'. Bevor die Reise zu Ende ging folgte dann noch ein Abstecher auf die Britischen Inseln zur ,Last Night of the Proms' in Form von „Jerusalem“, eine Art zweite Nationalhymne Englands, und der irischen Volksweise „the last rose of summer“ von Thomas Moore.

Die vom Publikum eingeforderte Zugabe führte dann wieder in heimische Gefilde mit der eingängigen Erkennungsmelodie des Grand Prix der Volksmusik „So schön ist Volksmusik“ von Erich Becht  und der „Guten Abend, gute Nacht-Polka“ zum Abschluss.

Wir bedanken uns hiermit ganz herzlich bei allen Helfern und freuen uns bereits jetzt auf das nächste Jahreskonzert.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019_Musikverein Großaspach e.V.
Facebook  Datenschutz  Impressum